GGA Degersheim
Kabelnetzanlage für Radio, TV, Internet, Telefonie

 


Rütsche CATV GmbH
GGA Degersheim
Quellenstrasse 10
9033 Untereggen


Tel. 071 860 08 09
Fax 071 860 08 39
info@gga-degersheim.ch

HDTV

HDTV ist ein digitaler TV-Standard, der in erster Linie für eine starke Verbesserung der Bildqualität des Fernsehens steht. Die vervierfachte Auflösung, das veränderte Bild-Seitenverhältnis von 16:9 und 5.1.-Dolby-Surround Sound entspricht einem Kinoerlebnis.


Bildwechselrate: Flimmerfreiheit des Bildes
Die Bildwechselrate sagt aus, wie oft pro Sekunde ein Bild gesendet wird (50Hz = 50 mal pro Sekunde). Das menschliche Auge nimmt dies gerade noch als ein zusammenhängendes Bild wahr. Es gibt zwei Arten der Übertragung: Interlaced (i) und Progressiv (p). Interlaced ist ein Halbbildverfahren bei dem jeweils nur die übernächste Zeile beschrieben wird. So sieht das Auge zum Beispiel 50 mal pro Sekunde nur ein halbes Bild. Die progressive Übertragung hingegen ist ein Vollbildverfahren, das für das Sehempfinden als wesentlich angenehmer gilt. Es stellt jedoch hohe Anforderungen an die Übertragungstechnik.

Auflösung: Detailreichtum des Bildes
In Europa werden sich wahrscheinlich die beiden Formate 720p und 1080i durchsetzen. Die Namen beziehen sich auf die vertikale Auflösung. Hat der PAL-Standard nur 576 Zeilen, sind es bei HDTV bereits 720, bzw. 1080 Zeilen. Die so mehr als vierfach verbesserte Auflösung kommt bezüglich Qualitätsverbesserung einer Umstellung wie bei der Einführung des Farbfernsehens gleich.

Betrachtungsabstand
Die höhere Zeilenzahl verkürzt den notwendigen Abstand zwischen dem Fernseher und dem menschlichen Auge. Zum HDTV-Fernseher sollte man noch einen 1.2 – 2fachen Abstand der Bildbreite haben (zum Vergleich PAL-TV: 3 – 4.5facher Abstand notwendig).

Sound
Passend zum qualitativ hoch stehenden Bild werden HDTV-Sendungen oft in 5.1.-Dolby-Digital-Format ausgestrahlt. Das Zusammenspiel von Bild und Ton bringt so Kinoerlebnisse direkt in Schweizer Wohnzimmer.